HISTORIE VON DELTA EAST KILBRIDE

 

Delta Electronics gründete im Juni 1997 ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in East Kilbride (Schottland). Ein globales Forschungs- und Entwickungsteam sollte lokale IT-Firmen wie IBM (mit Sitz in Greenock) und Compaq (mit Sitz in Erskine) sowie HP mit Sitz in Grenoble, Frankreich oder Barcelona, Spanien unterstützen. Am Anfang bestand das Team aus drei Entwicklungsingenieuren, wuchs in den nächsten Jahren aber ständig weiter. Der Fokus lag auf der Entwicklung eines breiten Spektrums verschiedener Stromversorgungseinheiten für u.a. Telekommunikations-Basisstationen, Fotokopierer und Großformatdrucker. Um engere Beziehungen zu einer größeren Entwicklungsgruppe in Europa aufzubauen wurde die 2004 die Geschäftsführung an Delta Energy Systems übertragen. Die Entwicklung von Stromversorgungslösungen wurde weiter vorangetrieben, die nun auch industrielle und medizinische Anwendungen umfasste. Dazu gehörten auch Batterielade- und Ultraschallgeräte. Heute konzentriert sich das Team in East Kilbride ausschließlich auf Ladesysteme für elektrische Industriefahrzeuge, fahrerlose Transportfahrzeuge in Lagerhäusern bis hin zu großen Gabelstaplern.  

PRODUKTBEREICHE IN EAST KILBRIDE

ELEKTRISCHE INDUSTRIEFAHRZEUGE

Weiter...

Have a Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Unterstützung?
Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns wissen, wie wir Ihnen helfen können!